Free cookie consent management tool by TermsFeed Policy Generator

Lean & Green

Obwohl Nachhaltigkeit gesellschaftlich und unternehmerisch an Priorität gewonnen hat und dringender Handlungsbedarf besteht, ist das Thema in vielen Unternehmen nur schwach in den eigenen Prozessen verankert. Nachhaltige und wirksame Transformation bedarf aber einer breiten Beteiligung und kann nicht mehr nur durch isolierte Einzelmaßnahmen umgesetzt werden.

In dem dynamischen Umfeld ergeben sich für Unternehmen dadurch schnell Risiken, da Nachhaltigkeit zunehmend ein Wettbewerbsfaktor wird. Auf der anderen Seite bietet dies auch Chancen für Unternehmen, sich durch das Thema am Markt zu differenzieren.

In dieser Schnittstelle setzen unsere Lean & Green Trainings an, um Ihnen die Thematik nach internationalen Standards näherzubringen:

Sie wollen ein Training als Inhouse Seminar durchführen? Wir beraten Sie gerne, um das beste individuelle Angebot für Sie zu erarbeiten.

JETZT KONTAKT AUFNEHMEN


Lean & Green Management

Nachhaltigkeit wirksam umsetzen - Lean Excellence entwickeln

DAUER: 1 Tag

TERMIN & ORT: 21. März 2024 (09:00-17:00), Berlin, oder als Inhouse-Seminar mit individueller Terminfindung

FORMAT: Präsenzseminar

TN-ZAHL: min. 4, max. 12 Teilnehmende

TRAINER: Stephan Kunz, Daniel Reichert

VERANSTALTUNGSNUMMER: 23-702-01

KONDITIONEN: 590,- EUR (netto)

INHALT: Einführung in die operative Nachhaltigkeit, Kenntnis übermitteln über zentrale Methoden des Umwelt- und Energiemanagements, Leanmanagements und Prozessmanagements, Integration der zentralen Methoden, um "Lean&Green" erfolgreich umzusetzen (Verzahnung von Indikatoren und Kennzahlen, Möglichkeit zur Strategieanknüpfung, Verankerung von Nachhaltigkeit in Prozessen und Regelkreisen, Vermittlung eines "Lean&Green" Methodenbaukasten

ZIEL: Ziel ist es die Kernelemente des L&G Management zu verstehen und dadurch konkrete Ansätze für eine erfolgreiche Realisierung von L&G. Durch den Kurs lernen die Beteiligten (z.B. Lean- und Nachhaltigkeitsmanagerinnen und -manager) die Vorteile und Ansätze Nachhaltigkeitsthemen mit Lean-Management Ansätzen zu verzahnen. Dadurch lassen sich oft unerkannte Synergien nutzen. Lean & Green eignet sich neuen Schub sowohl für die operative Umsetzung von Nachhaltigkeit als auch die Lean-Transformation im Unternehmen zu erzeugen.

ZIELGRUPPE: Leanmanagerinnen und -manager, Nachhaltigkeitsbeauftragte, Umweltmanagementbeauftragte, Energiebeauftragte, etc.

INKLUSIVLEISTUNGEN: In der Gebühr enthalten sind die Teilnahme am Seminar, alle Seminarunterlagen, Getränke, Snacks und Mittagessen.


Energieeffizienz-Beauftragte

DAUER: 5 Tage (inklusive Zertifizierung)

TERMIN & ORT: als Inhouse-Seminar mit individueller Terminfindung buchbar

FORMAT: Präsenzseminar

TN-ZAHL: min. 4, max. 12 Teilnehmende

TRAINER: Stephan Kunz

VERANSTALTUNGSNUMMER: 23-710-00

Alles über Anforderungen an ein Energie-Management-System nach ISO 50001, welches ein Unternehmen in die Lage versetzt, seine energetische Leistung durch einen systematischen Ansatz kontinuierlich zu verbessern und dabei die gesetzlichen Anforderungen und Verpflichtungen für die Organisation zu berücksichtigen.

INHALT: Energiepolitische Ziele & Programme, Bewertung von Energieaspekten, Energieeffizienzprüfung: Ist-Analyse als Ausgangspunkt für Verbesserungen, Unterschiede zur ISO 14001, Gesetzliche Grundlagen, Aufbau/Umsetzung/Weiterentwicklung von Energie-Management-Systemen, energierelevante Informationen und Daten sammeln, Integration in bestehende Management-Systeme. Die Ausbildung besteht aus 2 Modulen (Management-Systemaufbau & Energietechnik), Abschluss erfolgt mit Zertifizierungsprüfung zum Energieeffizienzbeauftragten.

ZIEL: Anforderungen an ein Energiemanagementsystem zur kontinuierlichen Verbesserung der energetischen Leistungen eines Unternehmens durch systematischen Ansatz kennenlernen, Berücksichtigung der gesetzlichen Anforderungen sowie anderweitiger Verpflichtungen für die Organisation, Grundlagen der nachhaltigen Energieoptimierung kennenlernen, Energiedatenerfassung und Energiecontrolling Ansätze kennenlernen, Energieausweis lesen und verstehen und die daraus abgeleitete energetische Bewertung

ZIELGRUPPE: Führungskräfte, Qualitätsmanagerinnen, -manager und -beauftragte, Beauftragte aus dem Bereich Umwelt (Abfall-, Gift- & Gefahrengutbeauftragte) sowie interessierte Personen, die mehr über Energie-Management wissen wollen

INKLUSIVLEISTUNGEN: In der Gebühr enthalten sind die Teilnahme am Seminar, alle Seminarunterlagen, Getränke, Snacks und Mittagessen.


Umweltmanagement-Beauftragte

DAUER: 11 Tage (3 x 3 Tage + Workshop + Zertifizierung)

TERMIN & ORT: als Inhouse-Seminar mit individueller Terminfindung buchbar

FORMAT: Präsenzseminar

TN-ZAHL: min. 4, max. 12 Teilnehmende

TRAINER: Stephan Kunz

VERANSTALTUNGSNUMMER: 23-711-00

Managen Sie die Führungsprozesse Ihres Unternehmens und richten Sie Ihre Organisation aktiv nach umweltrelevanten Gesichtspunkten aus.

INHALT: Normenanalyse, praxisgetreue Umsetzung und Anwendung mit Workshops und Fallbeispielen, Aufbau eines prozessorientierten Managementsystems (gemäß ISO 9001/ISO 14001/ISO 45001). Grundlagen, Begriffe und Normen der Prozessmanagement-Methodik, Projektablauf, Vorbereitung und Ablauf der Zertifizierung, Erstellung einer Prozesslandschaft und Unternehmenspolitik.

TIPP: Besuchen Sie nach 3 Modulen den Ergebnis-Sicherungs-Workshop zur Steigerung der Nachhaltigkeit der erarbeiteten Inhalte und für die Vorbereitung zur Zertifizierung.

ZIEL: Notwendiges Wissen für das Managen von Führungsprozessen und zur Ausrichtung der eigenen Organisation nach umweltrelevanten Gesichtspunkten, Analyse der Inhalte der Norm ISO 14001 und der EMAS-Verordnung und ihrer Umsetzung in der Praxis, Feststellung der für die eigene Organisation geltenden Umweltrechtsvorschriften (Gesetze, Verordnungen, Richtlinien, etc.), Qualifikation zum Aufbau und zur laufenden Wartung von Umweltmanagementsystemen

ZIELGRUPPE: Abfallwirtschafts- & Qualitätsbeauftragte, Qualitätsmanagerinnen und -manager, Personen mit QM-Kenntnissen, Arbeitssicherheits-/Gesundheitsmanagerinnen, Sicherheitsfachkräfte & -vertrauenspersonen, Personen mit MS-Erfahrung, Auditorinnen und Auditoren, Personen die Umweltmanagementsysteme implementieren/warten

INKLUSIVLEISTUNGEN: In der Gebühr enthalten sind die Teilnahme am Seminar, alle Seminarunterlagen, Getränke, Snacks und Mittagessen.


TAE Lean-Experte

DAUER: 6 Tage

TERMIN & ORT: 11. bis 13. März (Modul 1) und 22. bis 24. April (Modul 2) 2024, Ostfildern, oder als Inhouse-Seminar mit individueller Terminfindung

FORMAT: Präsenzseminar

TN-ZAHL: min. 4, max. 12 Teilnehmende

TRAINER: Thomas Orten

VERANSTALTUNGSNUMMER: 23-712-00

KONDITIONEN: 2.670,- EUR (netto)

INHALT: Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs sind Sie in der Lage, Produktions- und Logistikabläufe zu analysieren. Sie erkennen methodisch gestützt Potenziale und realisieren diese in eigener Umsetzungsverantwortung. Sie werden als Projektleiter eine gestaltende und entscheidende Funktion im Produktionsumfeld einnehmen können und kompetenter Ansprechpartner sein für alle Fragen rund um das Thema Lean Management.

ZIEL: Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs sind Teilnehmende in der Lage, Produktions- und Logistikabläufe zu analysieren. Sie erkennen methodisch gestützt Potenziale und realisieren diese in eigener Umsetzungsverantwortung. Sie können als Projektleitende eine gestaltende und entscheidende Funktion im Produktionsumfeld einnehmen und sind kompetenter Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thema Lean Management.

ZIELGRUPPE: Fach- und Führungskräfte aus Produktion und Logistik, die als Verantwortliche oder Mitwirkende in Projekt- oder in OpEx-Teams in Planung, Gestaltung und Verbesserung von Produktions- und Logistikprozessen eingebunden sind

INKLUSIVLEISTUNGEN: In der Gebühr enthalten sind die Teilnahme am Seminar, alle Seminarunterlagen, Getränke, Snacks und Mittagessen.


Wertstromorientiertes Prozessmanagement (WPM)

DAUER: das Training gibt es als 1 – 7 Tagesvarianten (inkl. Zertifizierung)

TERMIN & ORT: 16. bis 17. April 2024, 10. bis 11. Oktober 2024, oder als Inhouse-Seminar mit individueller Terminfindung buchbar

FORMAT: Präsenzseminar

TN-ZAHL: min. 4, max. 12 Teilnehmende

TRAINER: Stephan Dolnik

VERANSTALTUNGSNUMMER: 23-713-00

KONDITIONEN: 1.090,- (netto) für die vorgegebenen Kurstermine; Konditionen bei individueller Terminbuchung abhängig von Umfang

INHALT: Die Ausbildung kombiniert die Vorzüge des effizienzorientierten Wertstromdesigns mit dem effektivitätsorientierten Prozessmanagement in einer neuen Vorgehensweise. Die Inhalte werden theoretisch sowie durch praxisorientierte Beispiele und anwendungsnahe Gruppenübungen vermittelt.

ZIEL: Einstieg in die Themen Wertstromdesign und Prozessmanagement, Vermittlung der Begrifflichkeiten und unterschiedlichen Denkweisen, Vermittlung der grundlegenden Modelle beider Ansätze zur Prozessoptimierung sowie deren jeweiligen Vor- und Nachteile, Wertstromorientierte Analyse, Gestaltung und Realisierung von Prozessen (inkl. wichtiger Methoden), Betreuung von wertstromorientierten Prozessmanagement-Systemen, zentrale Aspekte bezüglich der täglichen Arbeit mit Prozessen, wichtige Faktoren hinsichtlich Unternehmenskultur sowie ein Einführungsmodell, gutes Verständnis als notwendige Grundlage für ein wertstromorientiertes Prozessmanagementsystem im eigenen Unternehmen

ZIELGRUPPE: Prozessverantwortliche, auf der Suche nach neuartigen, intuitiven und umfassenden Zugang, Wertstrombeauftragte, auf der Suche nach nachhaltiger Systematik, Prozess-, Qualitäts- & Projektmanagerinnen und -manager, Qualitäts- & Umweltbeauftragte

INKLUSIVLEISTUNGEN: In der Gebühr enthalten sind die Teilnahme am Seminar, alle Seminarunterlagen, Getränke, Snacks und Mittagessen.